Master aus Down Under

Ein Auslandsstudium erweitert nicht nur den eigenen Sprachschatz, sondern auch den Horizont. Und nicht nur den persönlichen, auch die Kontakte für einen späteren Arbeitseinstieg werden zahlreicher, je öfter der geneigte Student sich aus der eigenen Komfortzone bewegt. Um an die Wunschuni zu gelangen, gibt es viele Möglichkeiten – Eigeninitiative oder Austauschprogramme beispielsweise. Während ersteres jedoch eine lange Vorlaufzeit benötigt, bietet sich letzteres für die vergleichsweise Kurzentschlossenen an: innerhalb eines Semester kann so ein Platz erreicht werden. Jemand, der schon zu Beginn seines Studiums weiß, dass er gerne weit weg studieren möchte, kann ein Studium mit Doppelabschluss an der eigenen Uni und an einer Hochschule im Ausland wählen – so bleibt der Student immer an der Heimuniversität immatrikuliert, sein Auslandsaufenthalt ist jedoch bereits geregelt.

Und wenn das Traumland Australien ist? Dann nichts wie los zu den Australisch-Neuseeländischen Hochschultagen vom 19.11. bis zum 26.11.2011. Die Hochschultage sind jeweils in Wien, München, Mannheim, Frankfurt a.M., Köln, Hamburg und Berlin zu finden. Der Eintritt ist frei, Alumni und Fachpersonal informieren zum Beispiel über Studieren in Australien und Neuseeland, Gastsemester, Bachelor, Master oder PHD, es gibt Vorträge und Workshops zu Universitäten, Studiengängen, Abschlüssen, Karrierechancen und viele Experten-Tipps.