Berufseinstieg im Startup – kurze Wege, steile Lernkurve

Karriere im Startup? Kaum der erste Gedanke eines Absolventen wenn es ans Bewerben geht. Dabei sind Startups, gerade in der Internetbranche, eine echte Alternative zu festen Strukturen in Großunternehmen. Eine Berliner Karriereagentur hilft Absolventen jetzt beim Startup-Einstieg…

Der Berufseinstieg in einem Startup-Unternehmen ist nicht nur mit viel Arbeit verbunden, sondern auch mit einer steilen Lernkurve für einen selbst. Dennoch entscheiden sich bisher erst wenige Absolventen für diesen Karriereweg. Sicherlich gestaltet sich die Suche nach einem passenden Startup-Job etwas schwieriger als die Bewerbung auf eine Stellenanzeige der gängigen Jobportale. Auch sind die Karriereoptionen in einem Startup unklar. Die Berliner Karriereagentur i-potentials kennt diese und andere mögliche Bewerbungshürden nur zu gut und möchte Absolventen den Zugang zur deutschen Startup-Szene erleichtern.

Passe ich eigentlich in ein Startup?

Nicht jeder passt zu den besonderen Bedingungen neu gegründeter Unternehmen. In dieser Unternehmensphase wird von den Mitarbeitern viel verlangt: Eigeninitiative, Selbständigkeit, Analytik um eigenständig Probleme lösen zu können und die dafür nötige Begeisterungsfähigkeit und Arbeitsenergie. Punkten können Startups dafür aber mit massiver Aufgabenvielfalt, verantwortungsvollen Tätigkeiten und der damit verbundenen Möglichkeit zur Selbstverwirklichung in einem dynamischen, angenehmen Umfeld mit unbürokratischen Strukturen.

Was erwartet mich im Startup?

Als Student oder Absolvent bietet sich erst mal ein Praktikum an, z.B. im Online Marketing, Produkt Management, in der Entwicklung oder auch im Sales oder Business Development. Der Arbeitsalltag eines Startup-Praktikanten dürfte so manchen Kollegen im Konzern vor Neid erblassen lassen. Praktikanten und Einsteiger in Startups können so richtig mit anpacken, viel über Unternehmensaufbau und –strukturen lernen und darüber häufig einen „echten“ Einstieg zu finden. Wer einsteigt, sollte aber überzeugt sein: Begeistern mich Geschäftsmodell, Team und Arbeitsatmosphäre so, dass ich bereit bin, die Dinge mit Speed und viel Proaktivität anzupacken und auf den einen oder anderen entspannten Abend zu verzichten? Wenn das so ist, bietet ein Startup Entwicklungs- und Aufstiegsmöglichkeiten, die sich in nur wenigen Konzernen finden.

Und der Einstieg?

Neben einschlägigen Blogs und Jobsuchen über Online Börsen und Social Media ist die wohl praktischste Variante für einen Einstieg in die deutsche Startup-Szene die Berliner Karriereagentur i-potentials. i-potentials hat sich als bisher einziges Unternehmen der Branche auf das Recruiting für Internetfirmen und Startups spezialisiert und arbeitet dabei komplett kandidatenorientiert. Da i-potentials mit über 60 Unternehmen der deutschen Internetszene zusammenarbeitet und in den Unternehmen sämtliche Positionen, vom Praktikum bis hin zum CEO, betreut, kann das Team Kandidaten, die sich bei i-potentials bewerben nach einem kurzen ersten Gespräch in der Regel meist mehrere Optionen vorschlagen, sodass der Kandidat mit nur einer Bewerbung automatisch verschiedenste Wege eröffnet bekommt – das Matching und die Betreuung übernimmt dabei komplett i-potentials. Effizienter kann man sich kaum bewerben!