MINT-Preisgeld: 10.000 Euro fürs MBA-Studium

Die Jahrgangsbesten der MINT-Studienfächer an der Fachhochschule Köln  können sich freuen. Sie erhalten jeweils ein Stipendium für ein MBA-Aufbaustudium.

Auch in diesem Jahr sind die besten Studierenden in Ingenieurwesen und Technik sowie den entsprechenden naturwissenschaftlichen Enabling-Fächern wieder vom Esslinger Maschinenbau-Unternehmen Festo  mit dem Festo-Preis ausgezeichnet worden. Die Sieger weisen nicht nur überdurchschnittliche Studienleistungen auf, sondern überzeugen auch in ihren jeweiligen Abschlussarbeiten mit einer hohen Fachkompetenz und einer großen Praxisrelevanz ihrer Arbeitsergebnisse und Prototypenentwicklungen. Für Ihr Engagement erhalten die Preisträger ein Stipendium für den Anschluss eines MBA Studiums an renommierten Hochschulen wie der RWTH Aachen oder aber der European Business School in Oestrich-Winkel. Das Stipendium kann innerhalb von 5 Jahren nach Studienabschluss bei einer der beiden Hochschulen für einen Master-Aufsatz eingelöst werden. Auch ein berufsbegleitendes Studium ist möglich. An der European Business School wird dabei die Hälfte der Kosten  von 19.500 Euro für den Master of Business Administration von der Hochschule getragen, die andere Hälfte wird mit dem Festo Bildungsfonds finanziert. Der Darlehen-Teil ist nach Einstieg ins Berufsleben wieder an das Einkommen gekoppelt zurückzuzahlen. Entscheidet sich der Preisträger für einen MBA in Technologiemanagement an der RWTH Aachen, so werden die vollen Kosten von 12.000 Euro von Festo übernommen. Die Festo-Preisträger haben also zwei Optionen, ihr Stipendium im Wert von rund 10.000 Euro einzulösen.

Der Campus Gummersbach ist Mitglied des Festo Bildungsfonds Netzwerks aus Hochschulen und technisch-orientierten Unternehmen. So haben die Studierenden in den MINT-Fachbereichen u.a. Zugang zu besonderen berufsqualifizierenden Trainings  und einem interessanten Unternehmensnetzwerk.  Der Festo Bildungsfonds konzentriert sich ausschließlich auf die Studienfinanzierung in den MINT-Fachbereichen und bietet allen Förderungsnehmern ein interessantes Karrierenetzwerk.  Hieraus entstand auch die Idee desFesto-Preis als Stipendium für ein Aufbaustudium zur optimalen Ausbildung von Nachwuchsführungskräften in den MINT-Fachbereichen.

Tags: