Kuriose Nachricht: 100.000 US$ für den Studienabbruch

24 Studierende haben in den USA jeweils 100.000$ kassiert. Dafür mußten sie ihr Studium an einer Eliteuni abbrechen und sich mit ihrer eigenen Geschäftsidee versuchen…

Eigene Praxiserfahrung sammeln statt Bücher wälzen im Studium, das ist wohl die Devise des erfolgreichen US-Unternehmers Peter Thiel, dem Erfinder von ‚Pay Pal‘. Der heute als Investor aktive Unternehmer hat in den USA ambitionierten Studienanfängern eine Prämie von 100.000 US $ in Aussicht gestellt, wenn sie ihr Studium hinschmeißen und ihre eigene Business Idee auf den Markt bringen. Neben dem Startgeld stehen für die Gründung des eigenen Unternehmens auch Experten-Coachings zur Verfügung, um die Jungunternehmer zu begleiten. Mehr als 400 Studienanfänger unter 20 Jahren haben sich für die ausgeschriebenen Stipendien beworben. 24 sind zwischenzeitlich in der Endrunde mit ihrem Business Plan ausgewählt worden. Sie sollen nun beweisen, dass man auch mit viel ‚Street Cleverness‘ statt renommiertem Hochschulabschluss erfolgreich werden kann. Und wenn die Geschäftsidee doch nicht so richtig fruchten sollte, dann sind die Studienabbrecher immer noch jung genug, um wieder an die Uni zurückzugehen. In Amerika ist schließlich alles möglich.