Preisgeld für Essay

Studierende in Baden-Württemberg, können jetzt mit ihren Ideen für die Zukunft der Fachschule Geld verdienen. Die Teilnahme am Essay-Wettbewerb ist noch bis Anfang Juli möglich…

In Baden-Württemberg macht man sich schon seit einigen Jahren  Gedanken über die Zukunft der Hochschulen, insbesondere auch über die Vorzüge des Fachhochschul-Konzeptes. Sogar ein Fachkongress wurde schon zu diesem Thema abgehalten, um die Kompetenzen der Fachhochschulen besser stärken zu können. Jetzt sollen auch Studierende ihre Meinung einbringen – in Form eines Essay-Wettbewerbs. In einer Publikation der Baden-Württemberg Stiftung werden alle Beiträge von Experten wie Studierenden dann später veröffentlicht. Studierende sind gefragt, von ihren Erfahrungen in der Fachhochschule zu berichten bzw. kritische Statements abzugeben, warum sie sich für ein Studium an einer Fachhochschule statt einer Universität entschieden haben, und in wie weit die Erwartungen an das Studium erfüllt wurden. Gab es vielleicht die gewünschte Fächerkombination nur an der Fachhochschule? Oder fühlt man sich wohler mit einer geringeren Anzahl von Studierenden und damit einer intensiveren Betreuung durch die Professoren? Wie hoch war der Praxisbezug wirklich? Daraus abgeleitet werden sollen im Essay natürlich zukunftsweisende Aussagen zur Positionierung von Fachhochschulen. Also, welchen Auftrag die Fachhochschule verglichen mit dem Studium an einer Universität in Zukunft haben sollte. Oder aber etwas weiter aus der Vogelperspektive betrachtet, braucht es überhaupt zwei Studienkonzepte oder sollten Uni und Fachhochschule weiter miteinander verschmelzen? Wer sich intensiv mit diesen spannenden Fragen auseinandersetzt, dem winken Preisgelder von bis zu 800 Euro. So lässt sich die Kasse fürs kommende Wintersemester schon mal etwas aufbessern. Teilnehmen können allerdings nur Studierende, die an Fachhochschulen oder Hochschule für angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg studieren. Deadline für die Einsendung des maximal 5 DIN A 4 Seiten langen Essays ist der 10. Juli 2012.