Entscheidungshilfe fürs Praktikum

In Sachen Praktikum solidarisieren sich Studierende immer stärker, vor allem, wenn das Praktikum nicht den erhofften Praxis-Einblick gebracht hat. Ex Praktikanten können ihre Eindrücke nun in eine neue online Praktikum-Entscheidungshilfe für andere Kommilitonen einbringen…

Ein Praktikum zu absolvieren kostet einiges an Mühe: trotz eng  gestecktem Semesterplan müssen mehrere Wochen Zeit freigeschaufelt werden; attraktive Unternehmen werden in der Flut von Bewerbern nicht automatisch auf einen aufmerksam. Kann es nun endlich los gehen mit dem Praktikum, so ist die Erwartung der Studierenden hoch. Der Praxiseinblick soll den Horizont erweitern, anspruchsvoll und möglichst international ausfallen. Nicht jedes Unternehmen kann sein versprechen halten. So tauschen sich Studierende auf immer mehr online Plattformen von  monotonen, nicht dem Intellekt entsprechenden, langweilige Aufgabenstellunge bis hin zur Ausbeute von Praktikanten als anderes Ende des Kontinuums aus. Die neue Plattform meinpraktikum.de hingegen will eher eine Art Entscheidungshilfe für das richtige Praktikum liefern, statt destruktiver Kritik. Entstanden ist das Portal aus einem Studentenprojekt. Mittlerweile umfasst es jedoch bereits 2000 Bewertungen von Praktika in rund 1600 Firmen. Wer sein Praktikum öffentlich bewerten möchte, der muß hier bestimmte Regeln einhalten. Praktikumsanwärter selbst können dann die Bewertungen gezielt nach Unternehmen oder Stadt filtern, um einen ersten Eindruck aus Studentensicht zu gewinnen. Das neue Portal bietet zudem auch konkrete Praktikumsangebote von Unternehmen für diejenigen, die sich ggf. aufgrund der studentischen Bewertungen doch lieber kurzfristig nochmal um entscheiden oder vielleicht noch gar keine konkrete Praktikumsstelle in Aussicht haben.

Zu den aktuellen Praktikumsangeboten geht es hier

Quelle