Praktikum: Im Skype-Interview punkten

Unternehmen nutzen immer häufiger Apps, Facebook & Co., um Studierende mit ihren Praktikums- und Nebenjobangeboten zu erreichen und für ihr Unternehmen zu werben. Diese ‚Gehversuche‘ in Social Media Recruiting sollten Studierende jedoch nicht unterschätzen. Denn oftmals erwartet den Medien kompetenten Studenten von Welt als nächster Schritt auch gleich ein Skype Interview statt persönlichem Bewerbungsgespräch. Während Personaler zunehmend auf die Nutzung von Web Tools für die Bewerberauswahl setzen und entsprechend erfahren sind, erwischt es die Bewerber oft eiskalt. Abgesehen von Fragen der technischen Ausstattung wie Webcam, Mikro und Headset, ist vor allem auch der sichere Umgang mit Skype entscheidend für ein erfolgreiches Video-Interview. E-Fellows gibt in seinem online Ratgeber Karrierewissen viele hilfreiche Tipps zum Skype Interview vom passenden Hintergrund über ablenkende Störfaktoren bis hin zur richtigen Positionierung von Kamera und Laptop. Denn per Skype gibt man sonst schnell mehr Einblick in seine Privatsphäre als einem vielleicht lieb ist und vor allem als nötig ist. Wer die Tipps beherzigt, kann wenigstens schon einmal optisch im Video glänzen. Überzeugt man dazu noch mit einer ausdrucksstarken Stimme und intelligenten Redebeiträgen, so hat man das ersehnte Praktikum schon bald ohne großen Reise- und Zeitaufwand in der Tasche.

Studierende in Asien und den USA haben sich schon längst mit dem digitalen Interview vertraut gemacht. Denn hier gehört Skypen schon seit langem zum Alltag eines Personalers. In Deutschland setzt man hingegen immer noch stark auf ein persönliches Bewerbungsgespräch. Allerdings wird auch bei uns mehr und mehr das Video Interview mit Skype als kostengünstigere und zeitsparende Variante vor allem zur Vorauswahl von Kandidaten oder auch für die Vergabe von Praktikumsplätzen und Werkstudenten-Jobs genutzt. Für Praktika im Inland wie im Ausland sollte man sich also unbedingt mit dem Skype-Interview vertraut machen und dies idealerweise mit Freunden als Gesprächspartner vorab testen.