Deutschland Stipendium startet zum Sommersemester

Zu Beginn des Sommersemesters 2011 sollen rund 1.000 Studenten in den Genuß des von Bund und privaten Förderern finanzierten nationalen Stipendiums kommen. Der Geldbeutel wird für sie monatlich um 300 Euro schwerer, die Arbeitsbelastung hoffentlich um vieles leichter…

In Zukunft gibt es eine Ergänzung zu Bafög und Studienkrediten: das Deutschland Stipendium. Die Anzahl der Stipendiaten soll 2011 auf 10.000 ansteigen, langfristig sollen 160.000 Studenten in ganz Deutschland mit 300 Euro pro Monat unterstützt werden. Wichtig hierbei ist, dass das Stipendium einkommensunabhängig ist und nicht auf das Bafög angerechnet wird. Um unter die Geförderten zu gelangen, muss der Student sich direkt bei seiner Hochschule bewerben, wobei es jeder Universität selbst überlassen ist, das Programm anzubieten.

Bewerben kann sich für das Deutschlandstipendium jeder an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule eingeschriebene Student. Gefördert werden nicht nur das Erststudium sondern auch das Master- oder Zweitstudium sowie ein berufsbegleitendes duales Studium. Auch im Ausland Studierende können eine Bewerbung einreichen.

Gesucht werden junge herausragende Talente und Persönlichkeiten: entscheidend sind schulische bzw. universitäre Leistungen. Aber der Fokus der Auswahlkommission liegt genauso auf anderweitigem Engagement: wer sozial aktiv ist, sei es in Vereinen, Gemeinde oder vielleicht ein Familienmitglied pflegt, gehört ebenso zur Zielgruppe wie der Student, der seinen eigenen Weg geht und Hindernisse gut gemeistert hat – sowohl auf dem Bildungs- als auch auf dem Lebensweg.