Stipendien für Master und Promotion

Für einen guten Start ins Wintersemester 12/13 gibt’s noch einige interessante Stipendien für Master Studierende und Medizin-Doktoranden…

Bis zum Start ins Wintersemester ist es nicht mehr lang hin. Es wird also höchste Zeit, seine Finanzen für die nächste Studienrunde zu checken. Wer sich noch kurzfristig um ein Stipendium bemühen will, der hat durchaus noch ein paar Optionen u.a. in Münster, Berlin und Dresden. Im Folgenden stellen wir drei Stipendien vor, für die man sich noch bewerben kann:

Master in Accounting

Master Studierende im Fach ‚Major Accounting‘  an der Universität Münster können sich noch bis zum 14. Oktober 2012 für das Haniel Stipendium bewerben. Die Haniel Stiftung unterstützt die Stipendiaten mit 300 Euro pro Monat bei der Finanzierung der Lebenshaltungskosten während des Master Studiums.  Doch finanzielle Förderung allein ist nicht genug. Als Stipendiat hat man zudem die Möglichkeit, den Haniel Konzern intensiv kennenzulernen. Das Angebot reicht von Praktikumsplätzen im In- und Ausland über die Begleitung der Master Thesis bis hin zum Angebot von Trainings und Events der Haniel-Akademie. Bewerben können sich besonders qualifizierte Bachelor Absolventen, die neben sehr guten Leistungen auch ein intensives gesellschaftliches Engagement vorweisen können. Eine  Bewerbung kann erst nach der Immatrikulation erfolgen. Bewerbungsschluss ist am 14. Oktober 2012.

Stipendium MINT-Promotion

Wer eine Promotion an der Berlin-Brandenburg School for Regenerative Therapies ( kurz BSRT) der Charité absolviert, dem winkt ein neues Stipendium. Die Friede-Springer-Stiftung vergibt in diesem Jahr erstmals zwei Stipendien an Doktoranden der Medizintechnik an der BSRT. Im Rahmen des Stipendiums werden über 3 Jahre hinweg pro Monat 1.468 Euro ausgezahlt, um das Talent der  jungen Wissenschaftler zu fördern. Bewerben können sich Studierende der Ingenieurwissenschaften, die sich in ihrer Promotion mit der biologisierten Medizintechnik befassen. Hierbei geht es um die Erforschung von Implantaten, die Zellen modifizieren können und zur Bildung neuer differenzierter Zellen beitragen können, um Gewebe zu regenerieren. Biologisierte Medizintechnik ist ein neuer Fachbereich an der Graduiertenschule BSRT. Hier soll ganz besonders die interdisziplinäre Zusammenarbeit gestärkt werden, um die Forschungsergebnisse noch schneller in Therapien umsetzen zu können.

Master Stipendium in Dresden

Der Dresdner Stadtrat hat sich gerade entschlossen, ein besonders Master Stipendium aufzulegen. Das Stipendium ist nach der 2009 während einer Gerichtsverhandlung im Landgericht Dresden erstochenen ägyptischen Studentin Marwa El-Sherbini benannt worden.  Das Marwa El-Sherbini Stipendium soll zukünftig Master-Studierende aller Fachbereiche der Hochschulen in Dresden fördern.  Für die Bewerbung ist neben dem Nachweis sehr guter Studienleistungen vor allem auch ein hohes Engagement für mehr Toleranz und Integration zu zeigen. Das erste Stipendium soll noch im Oktober pünktlich zum Start ins Wintersemester vergeben werden und dann im zwei Jahres Rhythmus. Bewerber für das Stipendium können sich auf eine monatliche Unterstützung von 750 Euro für ihr Masterstudium freuen.