App Initiative an der FH Frankfurt

MINT-Studenten in Frankfurt haben eine Studenten App für die eigene Hochschule entwickelt und wollen so den Kommilitonen den Uni-Alltag erleichtern…

Apps fürs Studium gibt es schon recht viele. Alle verfolgen dabei das Ziel, das Studium bzw. die Verarbeitung von Informationen und Wissen zu erleichtern.  Hier geht es vor allem darum, Notizen effizienter zu verwalten oder per App bestimmte Textstellen in der Bibliothek direkt einzuscannen und vieles mehr. Doch oftmals geht ebenso viel Stress von der Organisation des Studiums an sich aus. Informatik-Studenten der  Fachhochschule Frankfurt haben daher jetzt die App ‚StudyBoddy‘ als eine Art ‚best body‘ fürs Studium an der FH entwickelt. Mit Hilfe der App lässt sich z.B. der individuelle Studentenplan online zusammenstellen und jederzeit aktualisieren, sofern es z.B. zu Raumänderungen kommt etc.  Wichtige Fristen z.B. für Hausarbeiten und vieles mehr werden automatisch angezeigt. Nach der Klausurenphase können auch die Notenlisten online abgerufen werden.  Das schwarze Brett wandert ebenfalls bequem ins Internet und kann zu jederzeit an jedem Ort über die neue Smartphone App eingesehen werden. Vielleicht lässt sich mit Hilfe der App sogar auch die Anwesenheit in Pflichtseminaren und –vorlesungen nachweisen, so dass man sich nicht länger auf Anwesenheitslisten eintragen muss.  Das Pilotprojekt verspricht jedenfalls viel Erleichterung im Organisatorischen, so dass sich die Studierenden, vor allem auch die neuen Erstsemestler, besser auf das Wesentliche im Studium konzentrieren können. Schon bald sollen alle Studierenden der Hochschule mit der StudyBoddy App ausgestattet werden.

Quelle

Tags: , , ,