die neuen Uni-Trends

Die Zeiten, in denen man noch jeden Tag zur Standard Vorlesung an der Uni geht sind gezählt, online Vorlesungen und selbst konfigurierte Studienfächer sind auf dem Vormarsch…

Die Umstellung auf das Bachelor-Master-System liegt nicht jedem. Viele Studierende sind enttäuscht von den starren Strukturen und dem immensen Stoffumfang. Im Ausland schrecken vor allem die horrenden Studiengebühren immer mehr von einem Aufenthalt als Gaststudent vor Ort ab. Längst haben sich daher neue Alternativen für Studierende entwickelt, um das Studium flexibler gestalten zu können. Aus den USA schwappen langsam aber sicher die kostenfreien online Massenvorlesungen (kurz MOOC genannt) renommierte Hochschulen wie Stanford, Princton & Co. zu uns rüber. Auch wenn man kein mit einer Bachelor oder Master Abschluss-Urkunde vergleichbares Zertifikat dafür erhält, warten die Kurse mit sehr hochkarätigen Professoren und praxisnahen Studieninhalten auf. Das Studium kann flexibel absolviert werden, wann immer es gerade rein passt. Es entstehen keine horrenden Studienkosten und gleichzeitig bleibt auch noch genügend Zeit für einen Nebenjob. In den USA rekrutieren Unternehmen folglich längst auch Absolventen von MOOCs, hierzulande  werden Absolventen, die ein Vollzeit-Studium nachweisen noch bevorzugt eingestellt. Als einer der Vorreiter in Deutschland bietet nun auch das Hasso Plattner Institut für Informatik erste online Massenvorlesungen an. Schon über 5.000 Studieninteressenten haben sich für open HPI (https://openhpi.de/ ) angemeldet und starten in Kürze ihr online Studium.

Ein weiterer Trend geht in Richtung Mass Customizing fürs Studium, sprich man gestaltet mehr und mehr selbst die Inhalte des Studiums. Statt lästiger Fächer, die einem eh nicht liegen, konfiguriert man sich das Studium so, dass es ideal zu den eigenen Neigungen und den  Karrierezielen passt.  Ein erster Anbieter hierfür ist das Portal Glubal.de (www.glubal.com). Hier kann man sich aus einem weltweiten Angebot an Kursen das Studium zusammenbauen.  Je nach Zeitbudget lässt sich ein online Studium oder ein Vollzeit Studium zusammenstellen und vieles mehr. Das Konzept von Glubal spiegelt den Trend zu einem maßgeschneiderten Studium wieder und wird sicher noch weitere Anbieter nach sich ziehen. Es tut sich also einiges in Sachen Gestaltung der Studienzeit, und sicher werden auch die alt eingesessenen Hochschulen noch auf den Zug aufspringen und mehr Flexibilität bzw. Wahlmöglichkeiten bieten.